CO2-neutrale Mobilität – Verantwortung tragen mit der Klimaplakette!

 

Wir gleichen 100 % der unvermeidbaren CO2-Emissionen eines Fahrzeugs über hochwertige Klimaschutzprojekte aus…von einem unabhängigen Zertifizierer geprüft! Die Klimabilanz bleibt dadurch ausgeglichen.

 

  Film – So funktioniert’s  Kontakt für Angebot  

 

Als Klimapartner von PROJECT CLIMATE fahren Sie CO2-neutral. Gleichzeitig senken Sie mit unserer “Grünen Fuhrparkstrategie” Emissionen und Kosten:

                      

CO2-Ausgleich – Wir machen das!

 

Vermeidung und Reduzierung – Wir zeigen wie das geht!

 

Klimaplakette für das Fahrzeug


 

AKTUELL: Kooperation zwischen DEKRA und PROJECT CLIMATE (Juni 2016)

Seit Juni 2016 ist DEKRA Audit-Partner von PROJECT CLIMATE im Bereich Klimapartnerschaft. Konkret heißt das: Für jede neue Klimapartnerschaft ab 2016 auditiert die unabhängige Prüforganisation DEKRA Assurance Services GmbH die korrekte Durchführung der CO2-Berechnung sowie den Kauf und die Löschung der CO2-Zertifikate für den CO2-Ausgleich. Auf diese Weise erhöht sich für die Klimapartner noch einmal die Glaubwürdigkeit ihres Nachhaltigkeitsengagements. Auch alle bestehenden Klimapartner können auf Wunsch ihre Klimapartnerschaft nachträglich auditieren lassen.


 


AKTUELL: Die Busse der Verkehrsgesellschaft Belzig fahren CO2-neutral (Januar 2016)

Als erstes Nahverkehrsunternehmen ist die Verkehrsgesellschaft Belzig (VGB) seit Januar 2016 Klimapartner von PROJECT CLIMATE. Die CO2-Emissionen aller Busfahrten gleicht die VGB durch die Unterstützung eines Klimaschutzprojektes mit effizienten Kochern in Ghana aus. Alle Fahrgäste der VGB sind somit CO2-neutral unterwegs. Auch sonst ist die VGB klimafreundlich aufgestellt. Die sehr junge Busflotte ist besonders CO2-effizient, auf weniger befahrenen Strecken werden kleinere, sparsame Busse eingesetzt und auch hinter den Kulissen geht es umweltfreundlich zu: Bezug von Ökostrom, neue LED-Beleuchtung und Firmenfahrzeuge mit Elektro- bzw. Hybridantrieb sind nur einige Beispiele.

Herzlich willkommen im Kreis der Klimapartner!


 

AKTUELL: Umwelt-Taxi München als Klimapartner von PROJECT CLIMATE gewinnt GreenFleet Award des TÜV SÜD auf IAA (September 2014)

Umwelt-Taxi-München ist mit 52 emissionsarmen Hybrid- und Elektrofahrzeugen die klimafreundlichste Taxiflotte Deutschlands. Als Klimapartner der Klimainitiative PROJECT CLIMATE geht die Taxi Center Ostbahnhof GmbH noch einen Schritt weiter: Auch die letzten noch verbleibenden CO2-Emissionen werden über die Unterstützung eines Klimaschutzprojekts ausgeglichen. Taxi-Kunden können daher auf ganz einfache Weise einen Beitrag zum Klimaschutz leisten: Statt mit einem herkömmlichen Taxi fahren sie in Zukunft mit dem Umwelt-Taxi-München und das ganz ohne Mehrkosten!
Mehr Informationen finden Sie hier.
(Bild: Umweltfreundliches Hybrid-Taxi von Umwelt-Taxi München)

 


 

AKTUELL: FRoSTA als Klimapartner von PROJECT CLIMATE von Deutscher Umwelthilfe (DUH) als klimafreundlichste Flotte ausgezeichnet (August 2014)

FRoSTA hat als Gewinner des Deutschen Nachhaltigkeitspreises sein Engagement für Klimaschutz mit innovativen Konzepten auf den Fuhrpark ausgeweitet. Gemeinsam mit der Initiative PROJECT CLIMATE hat FRoSTA dazu im letzten Jahr eine Strategie zur Vermeidung und Reduzierung der Treibhausgase im Fuhrpark erarbeitet und umgesetzt. Zusätzlich werden alle unvermeidbaren Emissionen des Fuhrparks über die Unterstützung eines Klimaschutzprojektes ausgeglichen. Dafür wurde FRoSTA von der DUH jetzt beim Dienstwagen-Check als bestes Unternehmen von 165 börsennotierten und mittelständischen Unternehmen ausgezeichnet.
Mehr Informationen finden Sie hier.
(Bild: Vorstand von FRoSTA mit der Klimaplakette)

 


 

Solange wir nicht CO2-frei fahren können, leisten Sie mit dem CO2-Ausgleich einen wichtigen Beitrag für den Klimaschutz:

 


 

“Unsere Klimapartner” – Unter anderem fahren bereits mit uns CO2-neutral:

 

 


 

Und das sagen Dritte über uns:

 

 

“Wir wollen die negativen Auswirkungen unseres Handelns so gering wie möglich halten. Unsere Firmenwagen stellen dabei eine große Herausforderung dar, weil wir auf Mobilität angewiesen sind. Deshalb ist es für uns der richtige Ansatz, die  CO2 Emissionen so weit wie möglich zu reduzieren und die restlichen Emissionen als Klimapartner von PROJECT CLIMATE auszugleichen.”

Felix Ahlers, Vorstandsvorsitzender der FRoSTA AG

 
 

„B.A.U.M. e.V. als größter Unternehmensverband für nachhaltiges Wirtschaften in Europa empfiehlt PROJECT CLIMATE als kompetenten Partner für den qualitativ hochwertigen Ausgleich unvermeidbarer CO2-Emissionen im Fuhrpark.“

Prof. Dr. Maximilian Gege, Vorsitzender B.A.U.M. e.V.

 
 

„PROJECT CLIMATE adressiert den Sektor, der in typischen Unternehmen mit die schlechteste Klimabilanz hat: den Fuhrpark. Wer auf Nachhaltigkeit Wert legt, sollte sich hier engagieren!“

Prof. Dr. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker, Co-Direktor des Club of Rome