Wenn nicht jetzt, wann dann? Staatliche Förderung für E-Mobilität.

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um E-Mobilität auch in Ihrem Unternehmen unter die Lupe zu nehmen.

E-Mobilität hat es in den letzten Jahren mit Bravour geschafft insbesondere durch Vorurteile bekannt zu werden. Es scheint so, als ob immer das Haar in der Suppe gesucht wird – eventuell auch, weil viele Beteiligte Ängste verspüren, dass Sie in Ihrer bisher erlebten Mobilität eingeschränkt werden könnten. Angst setzt bekanntermaßen ungeahnte Kräfte frei – auch in der Diskussion um Elektroautos. So kennt jeder die folgenden Fragen:

  • Sind E-Autos de facto nachhaltiger als Verbrenner?
  • Hält der Akku für benötigte Mobilität unsere Geschäftstätigkeit denn auch tatsächlich?
  • Wie schaffen wir genügend Ladekapazität, denn aktuell reicht das Angebot ja längst nicht aus?
  • Wie können wir unsere Mitarbeiter von E-Autos überzeugen, wenn sie nicht nur Ökos sind?

Wir sind davon überzeugt, dass sich alle Fragen positiv im Sinne des E-Autos beantworten lassen (gerne unsere Einschätzung zum Thema Klimaschutz aus dem letzten Jahr lesen: https://www.project-climate.de/sind-e-autos-klimafreundlich/) und alle Vorurteile für jedes Unternehmen ausgeräumt werden können.

Damit diese Einschätzung nicht nur auf einem Bauchgefühl beruht und Sie unsere Gründe schwarz-auf-weiß nachvollziehen können, haben wir eine datengetriebene Analyse entwickelt, die Ihre Fragen betrachtet und zielgerichtet beantwortet. Denn aus unserer Sicht sind E-Autos in Unternehmen ökologisch notwendig (auch wenn wir eine grundsätzliche Reduktion der Auto-Anzahl bevorzugen) und ermöglichen es darüber hinaus Kosten zu reduzieren und Mitarbeiterzufriedenheit sowie Ihr Unternehmensimage zu verbessern.

Damit eine Umstellung auf E-Mobilität – insbesondere zur aktuellen Zeit – von allen unter die Lupe genommen werden kann, fördert das BMVI derzeit die Beratung zur Umstellung auf E-Mobilität für Kommunen oder Unternehmen (alle Detailinformationen finden Sie hier).

Zusammengefasst bedeutet das:

INHALT

  • Gefördert wird die Erstellung eines Konzeptes zur Umstellung oder zum Ausbau der E-Mobilität im Fuhrpark optional mit einem Ladeinfrastrukturkonzept
  • Als fester Bestandteil des Projekts muss das Potenzial für die Umstellung auf E-Mobilität ermittelt und ein konkreter Maßnahmenkatalog für die Umsetzung erarbeitet werden

HÖHE

  • Die Förderquote beträgt 50- 80 % der Projektkosten (maximal 100.000 €)

DEADLINE

  • Die Einreichung von Anträgen endet am Montag, dem 17. Mai 2021

Somit besteht nun die Chance, dass Sie sich einen großen Teil Ihrer Ausgaben für ein Konzept im Bereich der E-Mobilität fördern lassen. Nutzen Sie die Gelegenheit mit uns zu prüfen, ob eine Förderung für Sie in Betracht kommt, und lassen Sie uns zusammen die Vorurteile aus der Welt räumen!

Schreiben Sie uns und vereinbaren gleich einen unverbindlichen Austausch mit unserem Geschäftsführer Jan-Moritz Jericke: jan-moritz.jericke@project-climate.de